REIHE : Wir auf dem Land / Konzept Ernst Ehlert

Die Veranstaltungsreihe des Kunstvereins Schieder-Schwalenberg m√∂chte auf Qualit√§ten und Defizite hinweisen, die mit dem Bild des Dorfes und des l√§ndlichen Lebens verbunden sind. Mit AUSSTELLUNGEN, in VORTR√ĄGEN und GESPR√ĄCHEN wird dar√ľber nachgedacht, was das Leben auf dem Land zu bieten hat, wie Vitalit√§t und Kreativit√§t gest√§rkt werden k√∂nnen.

Die Reihe ¬ĽWIR AUF DEM LAND ‚Äď Schwalenberger Tischgespr√§che¬ę wird¬†2022¬†mit neuen Themen fortgesetzt.


31.5‚ąí4.8.2019

5. Schwalenberger Tischgespräch :
DANDY DINNER

Die Ausstellung wurde kuratiert von Helga Ntephe

AM 31. MAI 2019

  • lauschten wir Barbara N√ľsses LESUNG: Tania Blixen ¬ĽBabettes Fest¬ę
  • beim anschlie√üenden DINNER wurden unsere G√§ste von Camilla Pfaffhausen / Vera Veggie, Detmold verw√∂hnt.
     
  • die AUSSTELLUNG ¬ĽDandy Dinner¬ę pr√§sentierte: Collage, digital art, Fotografie, Installation und Malerei von Ursula Ertz / Antje Horn / Charlotte Klenke / Anja Kracht / Florian Landrichinger / Meike Lothmann / Christa Niestrath / Helga Ntephe / Gesa Reuter / Sabine Timmer

Fotos © Charlotte Klenke / Christa Niestrath / Helga Ntephe

2019_einladung_dandy_dinner


10.3.‚ąí7.4.2019

4. Schwalenberger Tischgespräch :
HANDWERKSKUNST & INNOVATION

Martin Bereuter ¬ĽWerkraum Bregenzerwald¬ę er√∂ffnete die Ausstellung KONSTELLATION HANDWERK am Samstag, 09.03.2019 mit einem Vortrag zum Thema. Anschlie√üend waren Martin Bereuter, Josef Fuhrmann und Leo L√ľbke im Gespr√§ch ¬Ľ√úber handwerkliche M√∂glichkeiten, √Ąsthetik und Innovation¬ę

Fotos © Ernst Ehlert

Handwerk ist ¬Ľin¬ę. Die Kultur des Handwerks verbindet gute Produktbeschaffenheit mit Arbeits- und Lebensqualit√§t. Damit ist nicht nur das sch√∂ne, dekorative Handwerk gemeint, sondern auch das funktionale, das eine Grundversorgung sicherstellt. Das Handwerk im Bregenzerwald macht √ľber Grenzen hinweg auf sich aufmerksam. Parallel zur neuen Architektur Vorarlbergs hat es zu einer unverwechselbaren Handschrift gefunden. Die Arbeiten des Werkraums sind international pr√§sent, die innovativen Handwerker im In- und Ausland gefragt. Mit dem Werkraum Bregenzerwald haben sich die 90 Meisterbetriebe seit der Gr√ľndung im Jahr 1999 eine Plattform geschaffen. Diese wirkt nach au√üen mit Ausstellungen, Wettbewerben, Vortr√§gen und nach innen mit Entwicklungsarbeit und Nachwuchspflege. Mit dem Wettbewerb ‚ÄĻHandwerk + Form‚Äļ werden gestalterische Impulse gesetzt. Heute ist das neue Handwerk ein Wirtschaftsfaktor ‚Äď mit eigenem Haus, das vom Schweizer Architekten Peter Zumtor erbaut wurde: eine gro√üe Vitrine und ein einzigartiger Versammlungsort.

rocking chairs / Design Sara Pagani / Foto: Arno Gisinge

Martin Bereuter ist Vorstandsmitglied im Werkraum Bregenzerwald. Der Architekt und Tischler realisiert mit seinen Mitarbeitern in Lingenau / Vorarlberg handwerkliche Projekte von der Konzeption bis zur Fertigstellung. Das Produktportfolio umfasst Innenausbau, individuelle M√∂bel, M√∂belkleinserien sowie Ausstellungsinstallationen. F√ľr Tecta in Lauenf√∂rde fertigt er den Faltstuhl D7K.

Josef Fuhrmann hat vor 30 Jahren in L√∂wendorf eine Tischlerei gegr√ľndet, die hochwertige M√∂bel f√ľr Kunden aus der Region und deutschlandweit herstellt. Dabei werden √ľberwiegend regionale H√∂lzer verwendet, die √∂kologisch-nachhaltig bearbeitet werden. F√ľr das Tischlerhandwerk ist der gelernte Orgelbauer Obermeister der Innung im Kreis H√∂xter.

Leo L√ľbke ist Inhaber des Polsterm√∂belherstellers COR Sitzm√∂bel. Die M√∂bel werden auf handwerkliche Art und Weise in Rheda-Wiedenbr√ľck gefertigt. ¬ĽDie Qualit√§t unserer M√∂bel ist einem einfachen Umstand zu verdanken. Wir nehmen uns Zeit¬ę, sagt Leo L√ľbke.


25.11.2018‚ąí6.1.2019

3. Schwalenberger Tischgespräch :
NAUZ – Vom Kreislauf der Natur

2018_plakat_wirAufDemLand3


25.8. ‚ąí19.9.2018

2. Schwalenberger Tischgespräch :
VON DER VIELFALT DER BRENNESSELN

2018_plakat_brennessel


21.7. ‚ąí19.8.2018

1. Schwalenberger Tischgespräch :
OHNE SCHAFE KEINE KULTUR

Die Ausstellung wurde kuratiert von Helga Ntephe

An der AUSSTELLUNG ¬Ľzum THEMA: ohne Schafe keine Kultur¬ę waren beteiligt: Christel Brill / Harald Frehen / Helga Ntephe / Melanie Viel / Naht&Art / Vera Kunas / der Blausch√§fer Reiner Bonk,
sowie Falk Nordmann mit Schaf-Portraits aus dem Buch ¬ĽSchafe¬ę.