Sommerfest des Kunstvereins

SOMMERFEST
DES KUNSTVEREINS

ROBERT KOEPKE HAUS  .  Polhof 1  .  Schwalenberg

Wenn in der Schwalenberger Sommerakademie Halbzeit ist, √∂ffnet das Robert Koepke Haus am Samstagabend seine T√ľr f√ľr unser inzwischen schon traditionelles
SOMMERFEST DES KUNSTVEREINS.

Traditionell gestalten wir f√ľr die Teilnehmer:innen der Schwalenberger Sommerakademie, Schwalenberger:innen und Touristinnen einen inspirierenden Abend in der zu diesem Zeitpunkt pr√§sentierten Ausstellung INTERNATIONALE Positionen.

Das kulturelle Programm gestalten hochkar√§tige K√ľnstler:innen, die Kunst f√ľr den Augenblick machen. Experimentelle Kunstfilmvorf√ľhrungen, Performances und musikalische Darbietungen lassen das Robert Koepke Haus zu einer Schwalenberger B√ľhne werden, die es hier normalerweise nicht gibt. Das Buffet unserer Mitglieder bereichert den anregenden Abend mit Kochkunst aus regionalen Produkten.

Buffet der Mitglieder . Foto © Heike Kreienmeier 2018

16. Juli 2022

Nachdem das Feiern 2022 wieder in unser Leben zur√ľckkehrte, wurde unser Sommerfest zu einem ganz besonderen High Light des Jahres. Geladene G√§ste wurde nicht nur durch die gelungenen Einladungen und Plakate von Alex Hilbert nach Schwalenberg gelockt…

Einladung zum Sommerfest 2021 ©Alex Hilbert

… die Performance wie weit? von Jens Reulecke f√ľhrte auch das Vernissagen-Publikum der 1. Schwalenberger Triade / inTRACHT von der Galerie HAUS BACHRACH durch die Schwalenberger Altstadt, um die Schwalenberger Kirche, in die Ausstellung HELGA NTEPHE – trotzdem und √ľberhaupt

Performance-Filmstills © Meike Lothmann 2022 . Ausstellungsfoto © Alex Hilbert 2022

Im ROBERT KOEPKE HAUS endete die Performance von Jens Reulecke vor dem Bild und Sonntags tanz ich Rot, das 2022, nach 20 Jahren Malpause, inspiriert durch die Arbeit an dem Konzept f√ľr die 1. Schwalenberger Triade / inTRACHT entstand ¬© Helga Ntephe 2022 .

Andrés Madariaga und Maria Theresa Freibott . Foto © Meike Lothmann

Umgeben von den in 40 Jahren Kunstproduktion entstandenen Bildwelten Helga Ntephes feierten 100 Gäste zu Klängen von Andrés Madariaga und Maria Theresa Freibott (Landestheater Detmold). Thematisch inspiriert, wanderte das mehrfach ausgezeichnete Musikerpaar mit Gitarre und Harfe durch die Ausstellung und verzauberte in mehreren konzertanten Blöcken unsere Ohren.


unterst√ľtzt von


27. Juli 2019

F√ľr kulinarische Gen√ľsse sorgte das Buffet der Mitglieder

Andreas Wellmann brachte uns mit Filmmusik-Klassikern zum Feiern.


Wir trafen noch einmal Martin Zellerhoff in seiner Ausstellung
IM WALD UND AN SEINEN R√ĄNDERN.


Wir erlebten die experimentellen Kunst-Filme von Deborah S. Phillips, Berlin & Tobias Schm√ľcking, K√∂ln, die wir nach Schwalenberg eingeladen hatten. Damit wurde das SOMMERFEST DES KUNSTVEREINS zum ersten Mal auch ein kleines Filmfest. In interessantem Austausch mit den Filmemachern bekamen unsere erstaunten G√§ste einen Einblick in deren Produktionstechniken. Die gezeigten „echten Filme“ auf analogem Filmmaterial waren Lichtjahre von „normalen“ Kino- oder Fernsehfilmen entfernt. Wir sahen Gemaltes, Collagiertes, Eingef√§rbtes; √ľber- und eingeblendet – kurz gesagt, es war sehr spannend – trotz tropischer Temperaturen in dem viel zu kleinen Vorf√ľhrraum. Wir m√∂chten diesen Programmpunkt auf jeden Fall zum festen Bestandteil des Sommerfestes machen.

DEBORAH S. PHILLIPS ZEIGTE IHRE 16 MM FILME:

colours & collaborations


verde vermelhor


DEBORAH S. PHILLIPS & TOBIAS SCHM√úCKING:

performative Improvisationen
mit 8 und 16 mm Film-Material, Diacollagen,
2 E-Gitarren in ROT & GR√úN

2019_sommerfest_poster